Telefon 041 632 42 22 | pfarramt@kirche-hergiswil.ch

Glaubenskurs

Glaubenskurs

Glaubenskurs

DER CHRISTLICHE GLAUBE KURZ UND NIEDERSCHWELLIG ERKLÄRT

Die einzelnen Themen:

Kurs 1 – GOTT UND EVOLUTION

  • Wurde die Welt in sieben Tagen erschaffen oder durch Evolution in Millionen Jahren?
  • Steht am Anfang der Zufall oder Gott?
  • Ist Evolutionsforschung überhaupt naturwissenschaftlich?
  • Waren Adam und Eva die ersten Menschen?

Anmerkung: die nachfolgenden Ausführungen wurden vorab durch studierte Biologen und Physiker redigiert.

Zum Kurs →

Kurs 2 – DIE GEBURT JESU / PERSON

  • In welchem Jahr ist Jesus geboren worden?
  • Gab es den Stern von Bethlehem?
  • Was bedeutet der Name «Jesus»?
  • Jedes Detail der Prophezeiungen über Jesus erfüllte sich. Ist das Zufall?

Zum Kurs →

Kurs 3 – DAS LEBEN JESU

  • Jesus sagt über sich selbst: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“
  • Sein moralisches Niveau ist unerreichbar.
  • Seine Mutter war die heilige Jungfrau Maria, die Jesus durch den Heiligen Geist empfangen hat.
  • Mit 30 Jahren beginnt Jesus seine Lehrtätigkeit und sein erlösendes Werk.
  • Das Motto seines Lebens war Gehorsam gegenüber dem Vater.
  • Er errichtete das Reich Gottes unter den Menschen.

Zum Kurs →

Kurs 4 – WIE BETEN?

  • Beten ist ein Reden mit Gott.
  • Wer betet, kann von sich aus eine Beziehung zu Gott aufbauen.
  • Vorteile des Betens: Unser Leben wird
    reicher und
    unbeschwerter,
    wir verlieren Ängste, wenn wir Gott aktiv darin einbeziehen!
  • Es gibt ein paar Regeln beim Beten.
  • Psalmen sind Gebete für alle Lebenslagen.

Zum Kurs →

Orgelfest

Orgelfest

Orgelfest,

Sonntag, 5. februar

Das Programm

10.00 Uhr: Gottesdienst
Mit der Einsegnung der Orgel durch Pfarrer Stephan Schonhardt. Festliche musikalische Gestaltung: Mirjam Wagner, Orgel, und Michaela Hauke, Sopran.

11.15 Uhr bis 11.45 Uhr: Konzert Orgel & Brass
Mit den Musikern des Symphonic Brass Lucerne, Dominic Wunderli, Philipp Hutter, Trompete; Gabriel Sieber, Horn; Simone Maffioletti, Daniel Hofer, Posaune, sowie Suzanne Z’Graggen, Orgel.

11.45 Uhr bis 12.15 Uhr: «Tumult im Königreich Organum».
Eine spannende Orgelgeschichte für Kinder, erzählt und musikalisch gestaltet durch Mirjam Wagner, Orgel und Evamaria Felder, Querflöte und Erzählerin.

12.15 Uhr bis 12.45 Uhr: Orgelführung
Mit dem verantwortlichen Orgelbauer Erwin Erni.

Im Chile-Kafi (Sigristenhaus) werden Getränke und Snacks offeriert. Sämtliche Eintritte sind gratis.

 

Im Rahmen eines Volksfestes wird die generalüberholte Orgel in der Pfarrkirche offiziell in Betrieb genommen.

Mit vierzig ist man – sagt der Mensch – im besten Alter. Bei Kirchenorgeln ist demgegenüber die vier an erster Stelle noch ein Zeichen blühender Jugend. Qualitativ hochwertige Orgeln können durchaus ein oder zwei Jahrhunderte ihren Dienst erfüllen. Somit ist die Generalüberholung der Kirchenorgel in Hergiswil nach 43 Dienstjahren nur der Abschluss eines ersten Kapitels einer hoffentlich noch langen Laufbahn in der Pfarrkirche.

Wobei es dieser «Service» in sich hatte. Wer während der Arbeiten der letzten Monate einen Gang auf die Empore nicht scheute, sah eine in zig Einzelteile zerlegte Orgel, bekam einen spannenden Einblick in das Innenleben eines solch komplexen Instrumentes.

Die Arbeiten beschränkten sich nicht auf ein gründliches Abstauben, sondern umfassten markante Eingriffe in die Charakteristik der Orgel. So war es ein Anliegen des verantwortlichen Orgelbauers, Erwin Erni, die Klangqualität des Instrumentes weiter zu verbessern, ein Optimum aus den gegebenen, technischen Möglichkeiten herauszuholen. Dazu wurden «Verschlimmbesserungen» früherer Revisionen korrigiert und auch offensichtliche Mängel, wie Beulen in den weichen, aus Blei gefertigten Pfeifen, behoben.

In Hergiswil wird der Qualität musikalischer Beiträge im Rahmen von Gottesdiensten, Feiern und Konzerten hohe Beachtung geschenkt. So ist die Begleitung fast aller Sonntagsgottesdienste durch professionelle Kantorinnen ein Alleinstellungsmerkmal von Hergiswil im Kanton Nidwalden. Auch im Konzertbereich setzt die musikalische Leiterin der Kichgemeinde Hergiswil – und selber bekannte Organistin – Suzanne Z’Graggen auf hochklassige Musikerinnen und Musiker, um den Besuchenden grossartige, vereinnahmende Erlebnisse zu bieten. Die dabei vielfach bis meist im Einsatz stehende Orgel ist somit für die Qualität dieser Veranstaltungen ein massgebendes Element.

Symptomatisch für diese Qualitäts-Philosophie ist das musikalische Programm des Orgelfestes vom 5. Februar, das unter anderem eine spannende Kombination von Orgel und Brass-Instrumenten beinhaltet. Die Kinder werden sich begeistern ab einer originellen, musikalischen Lesung in der Kombination Orgel und Querflöte. Wer schon immer«alles» über Orgeln erfahren wollte, muss unbedingt an der Orgelführung von Erwin Erni teilnehmen. Der Spezialist kennt nach der Generalüberholung jedes Teil des Instrumentes «persönlich» und kann zu allen technischen sowie musikalischen Fragen Antworten geben.

Umrahmt wird das Orgelfest von einem gastonomischen Angebot im Sigristenhaus.